×

Mali/ Frauen und Viehzucht

3. November 2013

Unterstützung von Frauenorganisationen durch Viehzucht - Mali

In Mali wirkt sich die Armut insbesondere auf die weibliche Landbevölkerung aus. Aktive Landfrauenorganisationen rund um Bamako haben Strategien zur Schaffung und Sicherung ihres Einkommens entwickelt. Die Aufzucht und der Vertrieb von Tieren mit kurzem Reproduktionszyklus (Geflügel und Kaninchen) sind wesentlicher Bestandteil dieser Strategie. Es fehlt diesen Frauen jedoch an technischem Wissen über die Viehzucht, und ihre Organisationen sind nicht sehr effizient strukturiert. Unter diesen Bedingungen können sie aus den Produkten, die sie auf den Markt bringen, nicht den vollen Wert schöpfen.

Aktion 11.11.11 unterstützt die NRO Tierärzte ohne Grenzen, die diese Frauen technisch unterstütz. Ziel des Projekts ist die nachhaltige Erhöhung der Einnahmen aus der Aufzucht von Tieren mit kurzem Reproduktionszyklus durch die Landfrauen. Die Produktion soll gesteigert, der Zugang der Frauen zum Markt soll erleichtert und die Kapazitäten der Frauenorganisationen und des lokalen Partners sollen gestärkt werden.

Die Anzahl der Personen, die von diesem Projekt profitieren werden, wird auf 16 000 geschätzt.

Inscrivez-vous à notre Newsletter