×

Brasil / Ökologische Landwirtschaft ...

3. November 2013

Die Landlosenbewegung (MST) in dem brasilianischen Bundesstaat Pernambuco sieht sich mit dem Exodus der Jugend vom Land in die Stadt konfrontiert. In diesem Bundesstaat im Nordosten Brasiliens haben 14 500 Familien der MST insgesamt 151 Ländereien besetzt, die zwar produktiv sind aber brachliegen. Die meisten dort lebenden jungen Leute haben mangels entsprechender Ausbildung Schwierigkeiten, einen Platz als Erzeuger zu finden.

Die Herausforderung bei diesem Projekt besteht darin, diese jungen Leute, die zur Abwanderung in die Stadt bereit sind, für die ökologische Landwirtschaft und die Bürgerbeteiligung zu interessieren, damit sie einen echten Einfluss auf ihre Umgebung ausüben können. Die Nichtregierungsorganisation Frères des Hommes (Brüder der Menschen) führt Schulungen in ökologischer Landwirtschaft durch, bei denen sowohl theoretisches Wissen als auch praktische Kenntnisse vermittelt werden. Die neu erlernten Techniken sind umweltfreundlich und an die lokalen Gegebenheiten angepasst. Die NRO führt darüber hinaus Gespräche mit den Behörden, die diese Schulungsprogramme möglichst übernehmen sollen.

Inscrivez-vous à notre Newsletter